Transfer to Perth

Barossa Valley
Kings Park und Perth City

Am Morgen hiess es dann: früh aufstehen und aufräumen/packen. Unser Flug von Adelaide nach Perth war per 14:45 angesagt und vorher gab es noch einiges zu tun! Zuerst aber assen wir ein ausgiebiges Frühstück und „vernichteten“ noch so viele Esswaren wie möglich, damit wir weniger zu packen und zu schleppen hatten. Dann mussten wir unsere Koffer und Rucksäcke packen, sämtliche Staufächer und Schubladen des Campers ausräumen und last but not least: Die WC-Box leeren. Dies war dann auch p@’s Job, wie auch das Ablassen des Abwassers und Füllen mit Frischwasser.

Dann konnten wir endlich Richtung Adelaide fahren, um den Camper bei KEA abzuliefern. Da wir Angst hatten, es könnte etwas knapp für unseren Flug werden, drückte p@ ordentlich auf die Tube und wir machten regen Gebrauch der „Overtaking lane“. In Adelaide angekommen mussten wir den Camper noch volltanken und grob die Fliegen und den Staub abwaschen. Dann gaben wir ihn ab – glücklicherweise vollständig intakt und ohne Schäden – und nahmen ein Taxi zum Flughafen. Das Einchecken ging diesmal schnell und reibungslos vonstatten und schon sassen wir im Flieger Richtung Perth. Ein freundlicher (kroatischer!) Taxifahrer, welcher nun schon seit über 6 Jahren in Perth lebt, brachte uns zum Hotel, dem Rydges. Dieses ist sehr zentral gelegen und war uns um einiges sympathischer als das Adelaide Meridien.

Wir packten nur das Nötigste aus, da wir ja nur 2 Tage im Hotel bleiben und anschliessend wieder einen Camper in Empfang nehmen würden. Nach einer ausgiebigen Dusche schlenderten wir noch ein wenig durch die Ladenzone von Perth und gingen dann im 9 Marys, einem ausgezeichneten indischen Restaurant, essen.

Das Essen war sehr gut, konnte aber mit dem Inder von Manly (Last Train to Bombay) nicht mithalten.

Barossa Valley
Kings Park und Perth City

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.