Kings Park und Perth City

Transfer to Perth
Fremantle, wir kommen!

Am nächsten Tag gings dann erst einmal etwas auf Shopping-Tour in Perth’s Fussgänger- /Ladenzone. Anschliessend deckten wir uns an einer Tourist Information mit Material und Infos bezüglich Perth und West Australia ein und buchten die beiden nächsten Übernachtungen, welche wir auf einer Campingsite direkt in Fremantle verbringen werden. Michi kaufte sich noch eine neue Sonnenbrille im MYERS, da ihre auf unerklärlicheWeise verschwunden war, während p@ und Luna eine Breakdance-Show auf dem Hauptplatz der Fussgängerzone anschauten. Dann gings auf Bus Nr. 37, welcher uns zum Kings Park brachte. Ein wunderschöner Park, etwas oberhalb von Perth City gelegen, mit einer genialen Aussicht auf Perth und die beiden Arme des Swan River.

Dort assen wir etwas zu Mittag und schlenderten wir durch dieWalkways und über die „Glass Bridge“.

Der Park ist sehr gepflegt und als Sehenswürdigkeit und Erholungsoase absolut zu empfehlen…einfach nicht mit Luna: sie war schlecht gelaunt und absolut zickig und vermieste uns so die Erholung weitgehend!

Anschliessend fuhren wir mit dem Bus zurück in die City und gingen zurück ins Hotel, um wärmere Kleider anzuziehen, da wir Richtung Fährhafen gehen wollten und in Perth dort immer ein starker, kühlerWind weht. So geschehen, gingen wir duch die Shopping Malls hindurch hinunter zum Jetty, vorbei am Swan Bells Tower, einem imposanten Glasgebäude, welches uuuuralte Glocken beherbergt und als eine der Sehenswürdigkeiten von Perth gilt.

Unten im Fährhafen angekommen besuchten wir die „Lucky Shag Bar“, ein Pub direkt am Meer mit grosser Terasse und Live Music. Dort tranken Michi und p@ ein Apéro, während Luna trotz der Band friedlich schlief. Da wir langsam Hunger hatten, nahmen wir ein Taxi zurück in den Stadtkern und gingen im „Matsuri“, einem angesagten Sushi-Restaurant unweit unseres Hotels essen.

Da Luna mittlerweile wieder voll da war und zudem einen grossen Appetit zeigte, mussten wir dort sogar Essen nachbestellen. Nach dieser Stärkung gingen wir zu Fuss zurück zum Hotel und nahmen dort in der hoteleigenen Bar „CBD“ draussen noch einen Schlummertrunk, während Luna ihren Schoppen nuckelte.

Transfer to Perth
Fremantle, wir kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.