Kalbarri

Cervantes und „The Pinnacles"
„Adventure Day"

An diesem Tag war wieder mal etwas Autofahren angesagt. Ziel war das ca. 170 km weiter nördlich gelegene Kalbarri. Wir fuhren zuerst auf dem Brand Highway nach Northampton und von dort über die neue Scenic Route am Pink Lake entlang.

Dieser ist aufgrund von Mineralanteilen aus den weiter oben gelegenen Minen ganz pinkfarben…ein toller Anblick! Dann gings weiter der Küste entlang nach Pot Alley, kurz vor Kalbarri. Dieser Lookout mit eigenem Beach-Access bietet einen einmaligen Ausblick auf die Küstengesteinsformationen und das tiefblaue Meer.

In Kalbarri angekommen, bezogen wir den Murchison Campingplatz, welcher direkt am Murchison River und im Zentrum von Kalbarri liegt. Eigentlich wollten wir an diesem Abend auswärts essen gehen, da aber das von uns bevorzugte Restaurant just am Mittwoch geschlossen war, verschoben wir dies auf den nächsten Tag und machten Fajitas. Dann gingen wir todmüde ins Bett…wir mochten nicht mal mehr ein Gläschen Wein trinken!

Cervantes und „The Pinnacles"
„Adventure Day"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.