Lion Country Safari

Kennedy Space Center
Fort Lauderdale

An diesem Tag sollte (mal wieder ;-) ) etwas für Luna unternommen werden: Wir besuchten den Lion Country Safari Park. Der Park ist der grösste und einzige „drive through“ Safari Park von Amerika, was heisst, dass man mit dem Auto durch die Gehege der Tiere fahren kann! Natürlich war es strengstens verboten, auszusteigen oder die Fenster zu öffnen. Und so konnten wir vorwiegend afrikanische Tiere wie Antilopen, Giraffen, Nashörner, Löwen (nur ausserhalb eines Zusatzgeheges), Büffel, Gnus usw. hautnah beobachten.

 

Luna hatte grossen Spass – umso mehr, da sie aufgrund des Schritt-Tempos, mit welchem man den Park durchfuhr, vorne bei p@ sitzen durfte! Zeitweise liess p@ sie sogar das Auto steuern und sie machte dies toll!

Und so durchquerten wir die verschiedenen Bereiche und fotografierten, was das Zeug hielt!

 

Anschliessend parkierte Luna das Auto und wir besuchten noch den „Amusement Park“ Bereich, welcher zusätzliche Attraktionen wie z.B. die Fütterung von Giraffen und Lory Birds oder eine Fahrt auf dem Riesenrad bot.

 

Und so verbrachten wir fast den ganzen Nachmittag in diesem Park und hatten mächtig Spass…und erweiterten unsere Sammlung von Tierfotos… :-)

Wir wollten aber noch etwas von West Palm Beach sehen und so fuhren wir noch zum Gebiet „Cityplace“, welches tolle Läden, herzige Beizli und gute Bars und Clubs hat.
Im „B.B. King’s Blues Club“ genehmigten sich Michi und p@ ein kleines Apéro, während Luna wieder mal ausser Rand und Band war und zur Live-Band tanzte.

Als es eindunkelte, mussten wir uns langsam auf den Weg zu unserer nächsten Station machen: Fort Lauderdale. Dort bezogen wir ein Zimmer im „Hampton Inn“, einer supertollen Unterkunft.

Spruch des Tages von Luna:
„Mami Papi, itz hei mer öbbis für mi gmacht…de dörft dr de ou wider öbbis für öich mache!“

Kennedy Space Center
Fort Lauderdale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.