Zion National Park und die Squirrels

Bryce Canyon und die Chipmunks
Viva Las Vegas!

Am achtzehnten Tag unserer Reise gings dann nach einem längeren Poolbesuch von Luna und p@ zum Wandern in den Zion National Park.
Wir versuchten zuerst ganz hinten beim „Riverside walk“ unser Glück, aber dort hatte es einfach zu viele Leute für unseren Geschmack! Also suchten wir uns erst einmal ein schattiges Plätzchen am Fluss und assen unsere Sandwiches, welche Michi am Morgen mit viel Liebe und Senf zubereitet hatte.
Und es kam, wie es kommen musste: Sofort hatten wir Gesellschaft von vorwitzigen Eichhörnchen, welche uns das Essen streitig machen wollten!
Da die Squirrels einfach zu frech waren und sogar unser Gepäck „inspizierten“, konnten sie auch die eine oder andere Kirsche ergattern. Da man die Viecher fast nicht mehr los wurde, gingen wir weiter und fuhren mit einem der zahlreichen Shuttles zum „Grotto“, von wo aus wir unsere Wanderung zu den „Emerald Pools“ starteten. Wir waren dann auch mächtig stolz auf uns, als wir es steil hinauf bis zu den „Upper pools“ schafften.
Kaum hatten wir dieses Ziel erreicht, setzte sich ein wunderschöner Schmetterling auf Luna’s Arm und blieb dort…wir konnten ihn in Ruhe fotografieren! Aber auch die vorwitzigen Eichhörnchen liessen nicht lange auf sich warten und Luna hatte wieder mega Spass an den Tieren. Zudem konnte sie auch noch Kaulquappen beobachten und aus den Pools „fischen“.
Dann ging es wieder runter ins Tal und per Shuttle zurück zum Parkeingang, wo wir den Camper abgestellt hatten. Wir fuhren dann los Richtung Las Vegas, wo wir Tags zuvor eine Campsite auf dem „KOA Circus Circus“ reserviert hatten.
Unterwegs machten wir noch beim „Fort Zion“ halt, wo Luna Tiere füttern konnte und wir uns „Home made Ice Cream“ genehmigten.
Dann gings von Utah über Arizona südwärts auf der Interstate nach Nevada. Aufgrund eines Unfalls gerieten wir (zum ersten Mal) noch in einen Stau und mussten sogar kurz neben dem Highway durch St George hindurch fahren!
Dann endlich erreichten wir Las Vegas und den Campground und bezogen auf dem riesigen Platz mitten in Las Vegas (!) unsere letzte Campsite vor Abgabe des RV’s.

Spruch des Tages von Luna:
„I wett nid, dass dir da abe gheiet…Mama und Papa si mer sehr wichtig – die choche und wäsche…das wett ig nid aues säuber mache!“

Bryce Canyon und die Chipmunks
Viva Las Vegas!

4 Gedanken zu „Zion National Park und die Squirrels“

  1. Vous devez avoir des vacances magnifiques et je m’en réjouis. En tout cas c’est très intéressant de vous lire. Quelle belle aventure !
    Nous avons reçu votre carte… un grand merci et au plaisir de vous revoir
    Denise

    1. Hoi Denise (und Herby)

      Leider sind unsere Ferien schon wieder vorbei – wir haben es aber wirklich sehr genossen!

      Liebe Grüsse,
      p@ und Family

  2. Hallo zäme

    ich verfolge Eure Blogs mit grossem Interesse….! Super was Ihr 3 alles erlebt. Wünsche Euch noch eine schöne und gute Reise. Häbets no gut:

    LG vo ues 4

    1. Hoi Fränzi und Familie.

      Ja, mir heis guet…aber mir fröie üs ou wider uf d’Schwyz und uf öich aui!

      Lieber Gruss, p@ und Family

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.