Badlands und Deadwood

Crazy Horse und Mount Rushmore
Devils Tower und Cody Rodeo

Am Morgen des nächsten Tages verliessen wir den Campingplatz und fuhren in den naheliegenden Badlands National Park. Die Landschaft war zugleich karg  als auch atemberaubend schön.

Wir hielten beim Saddle Pass Trail an und kraxelten die lehmig-kalkfarbenen Felswände hoch. Luna hatte einen Riesenspass und im Nu waren wir oben!
Die Aussicht war absolut toll und wir waren froh, dass wir diese sportliche Aktivität in Angriff genommen hatten. Der Abstieg danach war noch rasanter: Die ganze Familie Herren hüpfte von Stein zu Stein wie Springböcke!

Dann ging es weiter zum Fossil Exhibit Trail, wo wir etliches über die Fauna erfuhren, welche vor über 30 Millionen Jahren dort gelebt hatte. Langsam wurden wir hungrig und so hielten wir bei einem schönen Lookout an und genossen sowohl das Mittagessen als auch die Aussicht!

Nach dem Essen war dann wieder etwas Power-Driving angesagt: Zurück über Rapid City, wo wir beim Harley Center Black Hills noch einen Zwischenstopp machten, fuhren wir nach Deadwood, um dem legendären Shoot Out beizuwohnen. Das Städtchen war herzig, jedoch die gespielten Western-Szenen waren nur mässig unterhaltsam.

Nach der Show schlenderten wir noch etwas durch Deadwood und fuhren dann weiter nach Sundance, wo wir im Longhorn Saloon & Grill ein tolles Nachtessen geniessen konnten – Yeehaw!

Danach fuhren wir noch eine gute Dreiviertelstunde nach  Devils Tower, wo wir (wieder einmal) einen KOA Campingplatz bezogen und müde aber zufrieden in den Schlaf fielen!

Spruch des Tages von den Herrens:
„Familie Springbock!“

Crazy Horse und Mount Rushmore
Devils Tower und Cody Rodeo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.