Long way home…

San Diego City
Das Schweden-Abenteuer beginnt!

Die Rückreise war leider sehr mühsam! Zur Illustration ein paar Stichworte:

  • 5:15 Aufstehen
  • 6:00 Abholung durch Ray (Hoteltaxi)
  • 6:30 Einchecken Gepäck beim Flughafen (Passeinchecken funktionierte nicht auf Anhieb)
  • 7:00 Passkontrolle
  • 7:15 Ankunft beim Gate und warten auf Boarding (ontime, 8:00 Uhr)
  • 7:30 Meldung vom Personal, dass delay besteht (Anzeige immer noch ontime, 8:00)
  • 8:15 keine neuen Infos (Anzeige immer noch ontime, 8:00 Uhr)
  • 8:30 Meldung, dass man auf eine Crew für das Flugzeug aus Los Angeles wartet (Anzeige: 11:00!)
  • Diskussionen und warten auf Umbuchungen (180 Leute)
  • 10:00 Fixierung Umbuchung mit nettem MA von Delta: mit 11:00 Delta nach Atlanta, dort dann mit Air France nach Paris und von dort nach ZH; Gepäckrouting initialisiert
  • 11:30 ca. Start Richtung Atlanta, nachdem noch das Gepäck eingeladen werden musste! (wurde wohl vergessen…)
  • in Atlanta mit Shuttle von hinterstem Concourse zum (vordersten) International Terminal
  • dort Check, ob Gepäck auf dem Flug ist und Schreck bezüglich Schreiben (Streiks Pariser Bodenpersonal am  2. August!)
  • xx Start Richtung Paris; über 1 h nichts zu trinken; erst nach Servieren Mittagessen
  • Mitte Flug: Kollaps Passagierin 2 Reihen vor uns! Crew kümmert sich darum, dafür gibt es nichts zu trinken
  • Kurz vor Landung in Paris: z’Morge – dann sofort wieder eingesammelt
  • Landung in Paris; Patientin steigt aus und wir dann auch
  • von Letztem Gate im Terminal 1 zu Fuss zum Shuttle, dann zum Terminal 2 und dort fast zum letzten Gate!
  • Boarding leicht verspätet; Gepäck sollte aber drin sein gemäss Auskunft Personal
  • nach Boarding: 1 h  Wartezeit im Flieger wegen fehlender Starterlaubnis (elektronische funktionierte nicht, manuelle Papiere liessen auf sich  warten)
  • Landung in Zürich, Gepäck kam zum Glück
  • Zug von Kloten Richtung ZH HB war mit Street Parade Besuchern überfüllt: Kein Platz und es stank nach Red Bull und Wodka/Whisky
  • endlich nach Hause gekommen!

Wir müssen wohl die nächsten Ferien planen, in welchen man sich von dieser anstrengenden Rückreise erholen kann… ;-)

San Diego City
Das Schweden-Abenteuer beginnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.