Karlskrona

Kivik, Karlshamn und Ronneby
Schloss Kalmar und der Weg nach Öland

Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht starteten wir von Ronneby Richtung Karlskrona. Wir stellten unser Vehikel auf dem grossen Parkplatz des Marinmuseums ab und besichtigten dieses.

Das war mässig spannend, gehört aber zu einer richtigen Touri-Sightseeing-Tour einfach dazu. Danach schlenderten wir durch die Fussgängerzone von Karlskrona und genehmigten uns ein feines Sushi-Zmittag.

Anschliessend ging Michi noch etwas Shoppen, während Luna und p@ sich im Camper von den Strapazen der Besichtigungstour erholten.

Dann fuhren wir weiter nach Kalmar, wo wir uns beim Campingplatz Stensö einquartierten. p@ holte den Grill raus und es gab feine Salsiccia Ticinese, Knoblibrot, Zuccetti und Maiskolben von unserem Gasgrill zum z’Nacht.

Wir genossen alle die ruhige Lage mitten im Grünen zwischen den Bäumen und dem Meer, welches nur einen Steinwurf entfernt lag – ja sogar unsere Vierbeiner waren neugierig und erkundeten alles, was sich im Radius ihrer Leinen befand!

Kivik, Karlshamn und Ronneby
Schloss Kalmar und der Weg nach Öland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.