Småland Glasriket

Ottenby Naturreservat
Bolmensee-Regatta

Nun waren wir also in Småland angelangt!

Nach dem Frühstück besuchten wir gerade die nahegelegene Glashütte von Pukeberg und schauten zu, wie Gläsermeister Gunnar eine Vase fertigte. Nach einem Besuch im angrenzenden Shop ging es dann weiter zu unserer nächsten Station: Kosta.

Dort war die Glashütte um einiges grösser, jedoch die Produktion auch viel maschineller. Gebannt beobachteten wir die Fertigung von Gläsern, Vasen, Schalen etc. in allen Formen und Farben.

Dann besuchten wir die wunderschöne Glasgalerie und schlussendlich landeten Michi und Luna wieder in einem Shop, während p@ zum Camper zurück ging, um ein paar „Kleinreparaturen“ durchzuführen.

Nach der Shopping-Tour im Glas-Shop gingen die Frauen noch „ein Haus weiter“ ins nahegelegene Kosta Outlet. p@ kam später nach und man erstand so das eine oder andere Kleidungsstück…zum Glück hatten wir ja noch ein paar Schränke und Schubladen frei im Wohnmobil ;-)

Und schon wieder wurde es Abend und so fuhren wir zum Campingplatz in Kosta, wo wir bei der Ankunft einen Platz reserviert und schon mal unsere Campingstühle aufgestellt hatten. Doch was mussten wir sehen, als wir zurückkamen? Unser Platz war von einer Horde deutscher Motorradtouristen in Beschlag genommen worden. Die Campingstühle hatten sie einfach weggeräumt und unser Stromkabel ausgesteckt. Eine bodenlose Frechheit!

p@ reklamierte beim Platzwart und dieser entschuldigte sich in bester Schwedenmanier: Es tue im schrecklich leid, wir bekämen natürlich unser Geld zurück und dürften uns einen anderen Platz aussuchen…die Rowdys kamen aber ohne Rüffel davon!

Glück im Unglück: Wir fanden einen viel schöneren Platz und machten uns ein feines Grill-Z’nacht, während Tenshi und Ninja etwas herumtollten.

Ottenby Naturreservat
Bolmensee-Regatta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.