Von Kosta nach Vimmerby

Kilometer um Kilometer...
2 x 3 macht 4

Nach einer erholsamen Nacht und einer warmen Dusche genehmigten wir uns draussen im Grünen ein feines Morgenessen. Dann packten wir alles zusammen und fuhren zum nahegelegenen Outlet.

Da das Wetter immer schlechter wurde, verbrachten wir anschliessend fast den ganzen Tag im Outlet und den Glasgeschäften.

Beim Mittagessen traf Michi noch Agnes, eine ehemalige Arbeitskollegin, welche mit der gesamten Family (Roland, Melanie und Severin) ebenfalls per WoMo unterwegs war.

Vollgepackt mit Einkaufstaschen gings dann am späteren Nachmittag zurück zum Camper. Der Regen hatte glücklicherweise aufgehört und so konnten wir auf der Fahrt nach Vimmerby die wunderschöne Landschaft von Småland geniessen.

In Vimmerby angekommen, machten wir es uns auf dem Campingplatz „Vimmerby“ gemütlich: Grillen, chillen und die Abendstimmung geniessen…was wollte man mehr!


Spruch des Tages von Luna:
„Schwede wird tüür!“

Kilometer um Kilometer...
2 x 3 macht 4

Ein Gedanke zu „Von Kosta nach Vimmerby“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.