Beach Day in Porto Tramatzu

Über Cagliari nach Porto Tramatzu
Der Küste entlang zurück nach Cagliari und weiter nach Simius

Wir hatten sehr gut geschlafen und freuten uns auf ein ausgiebiges Frühstück draussen im Freien.

Es ging nicht lange und wir hatten wieder Besuch: Die Katzenmutter von gestern hatte ihr Junges mitgebracht und so musste Luna schon wieder etwas von unserem Katzenfutter opfern.

Als alle versorgt waren, packten wir unsere Badeutensilien zusammen und liefen die paar wenigen Meter zum Strand hinunter, wo wir es uns gemütlich machten. Das Wetter war herrlich und der Strand und das Meer einfach top! Zudem hatte es aufgrund der Nebensaison nicht sehr viele Leute, was p@ besonders zusagte. Und so genossen wir das Wasser, die Sonne und den wunderbaren Sandstrand ausgiebig.

An der Beach Bar genehmigten wir uns zwischendurch ein leckeres Mittagessen und frönten dann weiterhin dem „dolce far niente“.

Am Abend gings dann zurück zum Camper, wo nun bereits vier fremde Katzen auf uns warteten: Die Katzenmutter hatte nämlich nicht nur eines, sondern gleich drei Junge!

Der aufmerksame Leser ahnt es bereits: Natürlich wurde die gesamte Katzenfamilie mit Futter versorgt. Diesen „Job“ nahm Luna gerne wahr, während p@ und Michi sich mit den unangenehmeren Arbeiten wie kleine Camperreparaturen sowie Wäsche waschen auseinandersetzen mussten.

Dann wurde ein feines Chicken Curry mit Reis und Salat zubereitet und wir konnten nach einem tollen Beachtag gesättigt ins Bett gehen.

Über Cagliari nach Porto Tramatzu
Der Küste entlang zurück nach Cagliari und weiter nach Simius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.