2010 – Florida & Jamaica

Hier findet ihr eine Liste mit allen Beiträgen zu unserer Florida-Reise inkl. Jamaica-Badeferien vom 24.12.2009 bis zum 24.01.2010. Viel Spass beim Lesen!

miami_skyline

Die Vorbereitungen für die Reise sind am laufen! Die Grobplanung für die erste Woche ist erstellt, nach und nach werden nun die Checklisten aufbereitet und das Reisematerial zusammengetragen ...
mehr erfahren!
Da die Pflege der Inhalte auf der bestehenden Webseite relativ mühsam ist, haben wir uns entschlossen, eine neue Seite für den Urlaub zu schalten. Erste Grobinhalte sind definiert. Es braucht aber sicher noch etwas Feinschliff ...
mehr erfahren!
Langsam wächst die Webseite: Die Fotopage ist bereit, eine Google-Karte ist auch integriert, Das Blog ist personalisiert und kommentierbar. Nun müssen wir nur noch schauen, was wir alles mitnehmen wollen/können :-) Es wird wahrscheinlich einiges an Gepäck zu schleppen sein ...
mehr erfahren!
Jetzt sollten wir wohl langsam beginnen, erste Dinge in die Koffer zu verfrachten. Dies ist aber leider nicht gerade unsere Lieblingsbeschäftigung! Zudem stehen noch ein paar Weihnachtsbesuche an und es gibt ja auch sonst noch einiges an Administration zu erledigen...janu, gibt wohl dann am 23.12. Abends einen Schnellschuss :-) ...
mehr erfahren!
Irgendwann müssten wir wohl noch unser Reisegepäck bereit machen...aber ist halt etwas schwierig, wenn man immer abgelenkt wird: Mac, Besuch, Wein, Faulenzen, etc. Naja, wird wohl wirklich eine Feuerwehrübung werden per 23.12. Abends ...
mehr erfahren!
So, morgen Vormittag ist es soweit: Wir werden uns auf den Weg machen. Aktuell schliesse ich noch die letzten Tasks im Geschäft ab und mache etwas Ordnung an meinem Arbeitsplatz...man will ja schliesslich einen guten Eindruck hinterlassen ;-) Heute Nachmittag (und Abend) ist dann definitiv die Vorbereitung der benötigten Reiseutensilien ...
mehr erfahren!
So, nun haben wir es doch noch geschafft: Alles ist bereit für die Abreise Morgen ca. 09:30 Uhr. Zur Feier des Tages sind wir noch in den Bären Lyss gegangen und haben uns ein feines Nachtessen gegönnt. Miami - wir kommen! ...
mehr erfahren!
Am Morgen des 24.12. machten wir uns also auf den Weg. Andrea Be war so lieb, dass sie uns zum Flughafen brachte. Natürlich war auch Nino mit von der Partie und die Verabschiedung in Zürich war supersüss: Die beiden Kids umarmten sich ganz fest! Dann gings ab durch die Zollkontrolle ...
mehr erfahren!
Nach einer unruhigen Nacht - der Jet Lag liess grüssen - waren wir bereits um ca. vier Uhr Ortszeit wieder auf den Beinen. Es wird wohl noch 1-2 Tage dauern, bis wir uns voll umgestellt haben. p@ beschäftigte sich mit seiner Informatik, während Michi in aller Frühe am Strand entlang ...
mehr erfahren!
An diesem Tag holten wir endlich unser Auto wieder mal hervor und fuhren Richtung Miami City. Erstes Ziel war Jungle Island mit seinen Parrotts und vielseitiger Fauna und Flora. Luna war natürlich Feuer und Flamme und konnte es kaum erwarten, die Tiere zu sehen.   Am besten gefielen ihr die vorwitzigen ...
mehr erfahren!
An diesem sonnigen Sonntag wollten wir natürlich auch nicht nur faulenzen, sondern was Tolles unternehmen. Da wir nur Gutes vom Coco Walk gehört hatten, entschlossen wir uns, dem Bereich Coconut Grove einen eingehenden Besuch abzustatten. Da zudem die Geschäfte ja am Sonntag offen sein sollten, freuten wir uns, etwas durch den Ladenbereich ...
mehr erfahren!
An diesem Tag verliessen wir Miami und fuhren Richtung Keys. Michi verabschiedete sich noch von "ihrem" Boot auf Star Island und p@ hatte endlich die optimale Position für das Navi gefunden (er "chäschperlete" vorher immer mit der Halterung herum, da im Hummer der Empfang des GPS-Signals beim iPhone sehr schlecht ...
mehr erfahren!
Nach einem eher mässigen Morgenessen verliessen wir Key Largo, nachdem wir noch ein paar Fotos vom Hotelpool und der "African Queen", dem originalen Filmboot aus dem Klassiker mit Humphrey Bogart und Katharine Hepburn geschossen hatten.   Wir fuhren Richtung Key West, also all the way weiter nach Süden! Da es ...
mehr erfahren!
An diesem Morgen war Waschtag angesagt. Michi und Luna befüllten die zwei Waschmaschinen des Hotels mit jeder Menge Vierteldollarstücken und wuschen, was das Zeug hielt. Anschliessend frühstückten wir, packten alles Notwendige für den Tag zusammen und machten uns auf den Weg zum südlichsten Punkt der Vereinigten Staaten, wo Michi sich eine ...
mehr erfahren!
Am Silvestertag war erst einmal ausschlafen angesagt. Dann genehmigten wir uns ein ausführliches Frühstück im Zimmer und packten alles Notwendige ein, um den ganzen Tag im Zentrum von Key West zu verbringen. Dann fuhren wir mit unserem Auto nochmals zum Mostsouthern Point und kauften dort eine Strandtasche, die wir Tags ...
mehr erfahren!
Am Neujahrstag mussten wir erst einmal ein Alka Seltzer einnehmen und packten dann unsere sieben Sachen zusammen, da wir Key West nun leider verlassen mussten. Wir fuhren den langen Weg zurück über die Brücken und machten zwischendurch ein paar kurze Stops, um uns die Beine zu vertreten oder einen schönen Strand ...
mehr erfahren!
Endlich konnten wir das Gambling-Hotel verlassen und fuhren Quer durch die Everglades Richtung Naples. Im Bereich des Miccosukee-Reservats gingen wir auf eine Air Boat Tour (zum Glück für p@ ohne Wellengang) und bekamen zum ersten Mal Alligatoren in freier Wildbahn zu Gesicht!   Nebst den Riesenviechern hatte es auch jede Menge ...
mehr erfahren!
Am nächsten Tag konnten wir Frühmorgens den Sonnenaufgang von unserem Balkon aus geniessen. Die Stimmung war einmalig, jedoch war es extrem kalt!   Nichts desto trotz wollte Luna unbedingt an den Strand von Naples fahren, um Muscheln zu sammeln. Zuerst gingen wir aber in einen nahegelegenen Supermarkt (Publix) und kauften das ...
mehr erfahren!
An diesem Morgen wollten wir mal etwas relaxen und nahmen uns Zeit mit dem Aufstehen und Aufbrechen. Da es im Inn keine Frühstücksmöglichkeit gab, liessen wir dieses gerade ausfallen und gingen dafür in einen nahegelegenen Food Court, wo wir uns quasi als Brunch ein japanisches Teryaki gönnten. Anschliessend fuhren wir zu ...
mehr erfahren!
Am Morgen des 13. Ferientages bot sich uns ein fantastischer Ausblick vom Balkon unserer Bleibe aus. Der Strand von Fort Myers Beach war absolut toll und gerade einen Katzensprung vom Inn entfernt. Leider war es wieder zu kalt, um an den Beach zu liegen oder Sandburgen zu bauen. Aber wir ...
mehr erfahren!
An diesem Tag war das Wetter zumindest teilweise etwas freundlicher: Die Sonne schien und der Wind war etwas weniger stark als am Vortag. Es war aber leider immer noch ziemlich kalt. p@ hatte über Nacht schon die eine oder andere SMS erhalten und bekam von Luna noch ein tolles Geburtstagsgeschenk: ...
mehr erfahren!
An diesem Morgen fuhren wir zuerst zum nahegelegenen Siesta Key Beach in Sarasota. Dieser hat den schönsten Sandstrand weit und breit. Luna war megahappy und wollte unbedingt Sand mit nach Hause nehmen. Und so füllten wir eine kleine PET-Flasche mit dem weissen, extrem feinen Sand.   Nachdem wir etwas am Beach ...
mehr erfahren!
Da es im Don Cesar sehr gemütlich war, entschlossen wir uns, noch einen weiteren Tag zu bleiben. Wir schliefen aus und relaxten etwas. Luna und p@ gingen dann trotz des schlechten Wetters noch in den schönenen Swimming Pool des Hotels und hatten so richtig Spass! Am Nachmittag schlenderten wir etwas durch ...
mehr erfahren!
An diesem Tag verliessen wir das Don Cesar und machten uns auf den Weg Richtung Norden. Eigentlich war geplant, Disney World und Sea World zu besuchen, doch verhiess das Wetter nichts Gutes: 2 Grad Celsius um die Mittagszeit! Also entschieden wir - nach einem kurzen Abstecher zu den Eingangstoren von Sea World, ...
mehr erfahren!
An diesem Tag war zuerst einmal ein ausgiebiges Frühstück im Denny's angesagt, welches direkt in unserem Inn untergebracht war. Dann hiess es wieder einmal: Alles zusammenpacken und im Auto verstauen. Wir verliessen das Inn und fuhren zum Eingang der "Oldest town in America" - St Augustine. Dort besuchten wir zuerst das "Castillo ...
mehr erfahren!
Nun war es soweit: Nach einem ausgiebigen z'Morge verliessen wir das "Quality Inn" und fuhren in die Disney World, genauer gesagt ins "Magic Kingdom", da Luna unbedingt das "Cinderella Castle" anschauen wollte und sich schon lange darauf gefreut hatte. Nach dem Parkieren konnten wir in ein kleines Bähnli steigen, welches uns ...
mehr erfahren!
Am Morgen durften wir im nahegelegenen "Best Western Inn" ein tolles Frühstück geniessen, welches in unserem Übernachtungspreis einbegriffen war. Dann machten wir einen kurzen Abstecher an den nahegelegenen Beach von Cocoa, da dieser als "Surfer's Paradise" bekannt war. Jedoch war der Strand ziemlich verlassen und nur gerade zwei blutige Surf-Anfänger ...
mehr erfahren!
An diesem Tag sollte (mal wieder ;-) ) etwas für Luna unternommen werden: Wir besuchten den Lion Country Safari Park. Der Park ist der grösste und einzige "drive through" Safari Park von Amerika, was heisst, dass man mit dem Auto durch die Gehege der Tiere fahren kann! Natürlich war es strengstens verboten, auszusteigen ...
mehr erfahren!
Die Rundreise in Florida ging nun dem Ende entgegen: Wir waren schon fast wieder zurück in Miami. Fort Lauderdale war unsere letzte Station und ein kleines Venedig mit all seinen Kanälen. Nachdem wir uns mit einem tollen Frühstück im Hampton Inn gestärkt hatten, machten wir uns zu Fuss auf den Weg zum ...
mehr erfahren!
Am letzten Tag unseres Aufenthaltes in Florida verliessen wir das gastliche Hampton Inn von Fort Lauderdale und machten uns auf nach Miami, von wo wir dann am folgenden Tag Richtung Jamaica losfliegen würden. Auf dem Weg nach Miami machten wir noch bei der "Sawgrass Mills Mall" halt, einer der grössten ...
mehr erfahren!
Am Abreisetag waren wir zeitig wach und dank unserer Packaktion vom Vorabend konnten wir das ungastliche Inn schnell verlassen. Nun mussten wir nur noch das Auto abgeben und nach Jamaica fliegen! Als wir beim Days Inn wegfahren wollten, gab es am nahegelegenen Beach einen grösseren Menschenauflauf: Es fand eine Hochzeit direkt ...
mehr erfahren!
Die Anlage von Beaches in Negril ist absolut top und für Eltern mit Kindern sehr zu empfehlen. Wir sind nun bereits den zweiten Tag hier und geniessen es so richtig: Ausspannen, Baden in den div. Pools und im (sehr warmen) Meer, div. Freizeitmöglichkeiten (Tauchen, Surfen, Katamaran, Kajak, Trike, Billard, Volleyball, ...
mehr erfahren!
Nach einer längeren Reise (gut 15 Stunden insgesamt) sind wir über Miami wieder in die Schweiz zurückgekehrt. Bleibt nur noch eines zu sagen: Es waren tolle Ferien! ...
mehr erfahren!

jamaica