Den Gamle By und der Besuch bei Heimbergs

Aarhus City Sightseeing und Shopping
Rückfahrt mit Hindernissen

Wir hatten sehr gut geschlafen, obwohl die Takelagen der umliegenden Segelboote am Abend aufgrund des Windes einen ziemlichen Krach machten. Später war es dann aber zum Glück windstill und auch ansonsten sehr ruhig.

Nach 1-2 Kaffees und einem Müesli zum Frühstück waren wir fit und bereit für weitere Erkundungen.
Zuerst fuhren wir mit dem WoMo zur nördlichen Hafenseite und bestaunten die die architektonisch interessanten Überbauungen.

Dann ging es weiter zum „Den Gamle By“, einer Art Freilichtmuseum, welches Gebäude und Gegenstände verschiedener Epochen zeigte. Dort assen wir dann auch in einer alten Schenke zu Mittag.
Als wir genug gesehen hatten, ging es wieder zurück zum Camper und nochmals Richtung Henne Strand, wo wir die Familie Heimberg besuchen wollten, welche unterdessen auch in Dänemark angekommen war. Nach einer längeren Fahrt kammen wir gegen 17 Uhr in Henne Strand an und bezogen den vorgängig in der Nähe vom Stellplatz der Heimbergs reservierten Platz.

Dort liessen wir erst mal die Katzen etwas frische Luft schnuppern und es ging nicht lange und Tenshi stand Auge in Auge einem fetten Dackel gegenüber, welcher ohne Leine herumstreunte. Aber schlussendlich hatte der Dackel mehr Angst vor Tenshi statt umgekehrt und dackelte hurtig davon!

Nachdem wir uns eingerichtet hatten, liefen wir mit Wein, Stühlen, Fleisch und guter Laune bewaffnet zur Heimbergs rüber und veranstalteten eine tolle 1. August Grillade. Happy Birthday Switzerland!

Aarhus City Sightseeing und Shopping
Rückfahrt mit Hindernissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.